Tourismus


Der Tourismus ist einer der größten Wirtschaftszweige in Griechenland. Im vergangenen Jahr hatte er einen Anteil von 18 % am BIP und hat über 900.000 Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt. Die Zahl der Touristen steigt seit einem Jahrzehnt stetig an. 2004 waren es noch 14,2 Millionen, im Jahr 2008 waren es 17 Millionen und nach Schätzungen werden es in den kommenden Jahren über 20 Millionen sein.
In Griechenland werden derzeit über 9.000 Hotels betrieben. Die meisten davon sind 1- oder 2-Sterne Häuser. Die namhaften Hotels machen nur 4% aus und stellen lediglich 19% der Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Bereits hieraus zeigt sich das enorme Wachstumspotential des griechischen Tourismus. Griechenland wird auch in Zukunft, auf Grund der landschaftlichen Schönheit, des mediterranen Klimas und der historischen Stätten, eine der gefragtesten Destinationen bleiben.
Der Tourismus soll aber auch wirtschaftlich noch mehr an Bedeutung gewinnen. Die griechische Regierung will Standortvorteile nutzen und plant die Neuerschließung und Modernisierung in allen Bereichen des Tourismus.
Unser Team betreut namhafte deutsche Unternehmen aus der Tourismusbranche, berät  Reiseveranstalter bei Verträgen mit griechischen Hotelbetreibern und übernimmt, wenn es sich nicht vermeiden lässt, auch die gerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen des Touroperators aus den Allotment- oder Vorauszahlungs-Verträgen.